Einen Fahnenmast mit Bodenschraube installieren.

Es ist nicht besonders schwierig, einen Fahnenmast im Garten zu installieren. Wenn der Mast mit einer Bodenschraube verankert wird, geht das Ganze auch echt schnell – die Montage dauert normalerweise nicht länger als eine Stunde.

Warum einen Fahnenmast?

Der Fahnenmast bietet ein sehr spezielles Flair für Ihr Haus und Ihren Garten. Sie entscheiden selber, an welchen Tagen Sie flaggen möchten – wie beispielsweise bei Feierlichkeiten wie Geburtstagen, Hochzeiten usw. Vielleicht gibt es auch andere Events, bei denen Sie gern flaggen möchten. An anderen Tagen kann man zum Beispiel einen Wimpel hissen.

Welche Regeln sollte ich beachten?

Man sollte sich immer genau informieren, bevor man Objekte wie einen Fahnenmast im eigenen Garten aufstellt. Es kommt auch darauf an, wie einfach sich der Mast wieder entfernen lässt. Beispielsweise werden Fahnenmasten oft als bewegliche Objekte eingestuft, für die man nicht immer eine Genehmigung benötigt. Wenn der Mast jedoch genutzt werden soll, um durchgehend zu flaggen, können andere Regeln gelten. Man sollte deshalb vor Baubeginn das zuständige Bauamt kontaktieren, um möglichen Ärger zu vermeiden. Das gilt auch, wenn man einen Fahnenmast für Werbezwecke aufstellen möchte. Ausserdem vermeidet man mit dem Gang zum Amt mögliche Ausseinandersetzungen mit den Nachbarn, die sich vielleicht nicht über Ihren Fahnenmast freuen werden.

Warum sollte ich mich für eine Bondenschraube entscheiden?

Ein stabiles Fundament ist ausschlaggebend, damit der Fahnenmast bei jedem Wetter stabil steht. Unsere Bodenschraube kann als Fundament für Fahnenmasten mit einer Höhe von bis zu zehn Metern eingesetzt werden. Die Vorteile der Bodenschraube sind, dass Sie nicht graben müssen und es wird eine hohe Präzision geboten. Die Bodenschraube ist eine stabile und ästhetische Lösung, die die Umwelt kaum beeinträchtigt. Ausserdem geht das Ganze sehr schnell – die Schraube ist normalerweise in einer Stunde installiert. Danach muss der Fahnenmast nur noch mit einer speziell entwickelten Fahnenmastbefestigung, die zu der Bodenschraube gehört, verankert werden. Diese Methode ist bedeutend geschmeidiger, als die traditionelle Methode, bei der man den Mast mit Beton verankert. Hier müssten Sie zuerst bis zu einer frostfreien Tiefe graben, eine Grundierung mit Makadam legen, das Ganze mit Beton füllen und bis zu drei Tage warten, bis sich der Beton verfestigt hat.

In welchen Fällen wird die Bodenschraube nicht empfohlen?

Die Bodenschraube bietet in den meisten Fällen eine ausgezeichnete Methode, um Fahnenmasten zu verankern. Falls Sie jedoch einen sehr hohen Fahnenmast, mit einer Höhe von mehr als zehn Meter, errichten möchten, sollten Sie keine Bodenschraube für das Fundament nutzen. Die Bodenschraube funktioniert auch nicht, wenn der Boden aus Fels besteht oder die Erde bis auf eine Tiefe von 50 cm oder mehr neu aufgeschüttet ist. Der Boden muss sich erst erholen und festsetzen, bevor eine gute und stabile Installation ausgeführt werden kann. Sehr steiniger Böden können auch problematisch sein, jedoch kann man die Bodenschraube auch in den meisten Fällen in einem steinigen Boden installieren, da alle Schrauben verbohrt werden und sowohl kleine als auch relativ grosse Steine geknackt werden können.